Reise blog von Travellerspoint

Ayutthaya

sunny 38 °C

Nach den überwiegend sehr alten Elefanten ging es weiter zu noch viel viel älteren Steinen.

Ayutthaya war im 18. Jahrhundert die Metropole Südostasiens. Im 14. Jahrhundert lag sie noch an der Küste des Golfs von Thailand. Durch jahrhundertelange Sedimentbildung liegt sie nun ca. 100km von der Küste entfernt. Insgesamt 35 Könige beherrschten mehr oder weniger große Gebiete Siams und erweiterten die Hauptstadt ständig. Zu seiner Blütezeit hatte Ayutthaya 3 Königspaläste, 375 Tempelanlagen und 94 Stadttore. Am 7. April 1767 wurde die Stadt jedoch von den Birmanen erobert, geplündert und fast vollständig zerstört. Ayutthaya erholte sich von dieser Katastrophe nicht mehr, kurze Zeit später gründete König Phutthayotfa Chulalok (Rama I.) die neue Hauptstadt Bangkok.

large_P1180542.jpg
P1180562.jpg P1180630.jpg
large_P1180660.jpg
270_P1180678.jpg 270_P1180707.jpg 270_P1180724.jpg
large_90_P1180738.jpg

Übrig geblieben sind also sehr viele Ruinen von Tempeln, von denen wir einige besucht haben. Die damalige Bauweise war nicht wirklich der Hit. Von Fundamenten hatten die anscheinend keine Ahnung, es wurde einfach direkt auf den weichen Sandboden gebaut. Auch die verwendeten Materialien waren nicht von Bestand und haben zum Verfall beigetragen. Viele von den nicht zertrümmerten Türmen sind mittlerweile bedenklich schief ;)

large_P1180505.jpg

Alles in allem sind die Steinhaufen aber trotzdem sehr sehenswert! Die Ruinen lassen nur ahnen wie die Stadt zu Ihrer Glanzzeit ausgesehen haben muss und vermitteln auch nach Jahrhunderten noch den Eindruck einer prunkvollen Metropole.
Das Wetter hat die Besichtigungen aber sehr anstrengend gemacht. Bei unserem Besuch hatte es 38 °C im Schatten, von dem es zwischen den Steinruinen nur sehr wenig gab.

Viele Grüße
Johannes ( und Tanja )

Eingestellt von TanJo 04:20 Archiviert in Thailand Tagged ayutthaya

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Kommentare

Echt eine schöne alte Stadt - aber ich glaube, bei der Hitze hätte ich kapituliert. Wie hoch ist denn eigentlich die Luftfeuchtigkeit?

Ich wünsche euch einen guten Heimflug, ist ja fast soweit!
Viele liebe Grüße
Mama Karin

von Karin

Ja ist schon anstrengend - aber man härtet mit der Zeit auch etwas ab. Temperaturen über 30°C sind lange nicht mehr so schlimm für uns wie zu Beginn ;) Luftfeuchtigkeit liegt so zwischen 50-60%. Ist aber eigentlich ganz erträglich. Das "Bergsteigen" auf Koh Phi Phi war bisher das schlimmste, da hatte man das Gefühl beim Atmen überhaupt keine Luft in sich aufnehmen zu können. Da steigt die Luftfeuchtigkeit tagsüber auch auf über 80%.

Bis bald! :)

von TanJo

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint