Reise blog von Travellerspoint

Koh Phi Phi

sunny 35 °C

Mit einem weinenden Auge haben wir Koh Lipe wieder verlassen um auf eine weitere Insel zu fahren, die uns im Vorfeld von mehreren Seiten aus empfohlen wurde: Koh Phi Phi. Genauer gesagt: Koh Phi Phi Don – die größte und „bewohnte“ Insel der Koh Phi Phi Inselgruppe. Bekannt wurden die Inseln durch den Film „The Beach“ mit Leonardo DiCaprio, der auf Koh Phi Phi Le mit seiner spektakulären Kulisse spielt.

Auf dem Weg von Koh Lipe nach Koh Phi Phi:
P1170397.jpg P1170411.jpg
large_270_P1170415.jpg
P1170421.jpg P1170424.jpg

Der Strand von „The Beach“ ist der Maya Beach, der angeblich einer der Schönsten der Welt sein soll. Aber wie das so ist mit den tollen Sachen: Jeder will sie sehen. Deshalb ist hier die Hölle los. Ab 10:30 bekommt man wohl am Strand keinen Platz mehr, da jeder Zentimeter mit Handtüchern zugepflastert ist. Viele Internetseiten raten deshalb dazu, ein lokales Longtail-Boot zu mieten, und vor den großen Touristenbooten in der Früh an den Strand zu fahren. Aber genau das verursacht ein weiteres Problem: Neben den vielen Handtüchern am Beach, ankern somit auch etliche Longtail-Boote in der kleinen Bucht. Somit sind Strand und Wasser einfach voll. Wir haben uns deshalb dagegen entschieden uns „The Beach“ selber anzuschauen, denn das hätte auch noch einen ganzen Batzen Geld gekostet.

So schaut es dort schon in der Früh aus:
large_IMG_6052.jpg
(Quelle: http://www.backpackerbecki.com/ )

Generell hat es uns auf Koh Phi Phi nicht so gut gefallen wie auf Koh Lipe – auf Lipe waren schon soooo viele Touristen, aber das war nur ein kleiner Bruchteil der Anzahl an Touristen, die man auf Koh Phi Phi finden kann. Seit dem Tsunami in 2004 wurde hier wohl jeder freie und bebaubare Quadratmeter Land in Strandnähe zugepflastert. Dafür hat man jetzt die Qual der Wahl wo man am Abend seinen leckeren Cocktail oder ein eiskaltes Bier zu sich nimmt ;)

Nachdem wir am ersten Tag mal wieder nur gefaulenzt haben - auch weil Tanja bisschen Hals- und Ohrenschmerzen hatte, haben wir am zweiten Tag eine kleine Wanderung quer über die Insel unternommen und sie dabei auch von einem der höchsten Aussichtspunkte überblickt: sooo schön :)

large_GOPR2279.jpg
P1170483.jpg P1170462.jpg

Die kleine Wanderung hat sich aber als sehr sehr anstrengend entpuppt. Wir dachten, wir sind das Wandern gewöhnt und gut im Training, aber hier ist es so heiß und dampfig gewesen, dass uns das Wasser nur so in Bächen runtergelaufen ist ^^ Aber auf der anderen Seite der Insel, an einem ruhigeren Strandabschnitt, haben wir uns sehr gut mit einem kalten Bier und einer kleiner Schnorchelrunde im Meer erholt, bevor wir den Rückweg angetreten haben ...

large_270_P1170504.jpg

Wir haben uns dagegen entschieden sowohl auf Koh Lipe wie auch auf Koh Phi Phi tauchen zu gehen: Beim Schnorchel ist es uns schon aufgefallen und auch im Internet wird darüber berichtet:
http://www.asiadivesite.com/news/thailand-301110.php
Das Meer ist wärmer geworden, was zur Entfärbung und Absterben der Korallen führt. Und da wir ja noch nach Koh Tao – DAS thailändische Taucherparadies – fahren und das Tauchen ja nicht so billig ist, haben wir uns eben zunächst mit dem Schnorcheln begnügt:
(Viele viele bunte Fischis! :) - gaaanz viele Nemos und auch kleinere weiße "Riff-Wächter-Fische", die ganz böse auf einen zuwschwimmen und teilweise auch in die Beine zwicken, wenn man dem Riff zu nahe kommt )

large_GOPR2263.jpg
G0012103.jpg G0102383.jpg
large_GOPR2231.jpg

Übrigens: diese Hirtenmaina sieht man hier überall (gabs auch schon in Vietnam). Die drei waren gerade sehr lautstark am Streiten:
large_P1170510.jpg
(Interessanter Artikel über diese Vögel, die teilweise schon zur Plage geworden sind: http://de.wikipedia.org/wiki/Hirtenmaina )

Viele Grüße :D
Tanja (+Johannes)

Eingestellt von TanJo 21:35 Archiviert in Thailand Tagged koh_phi_phi

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Kommentare

Hallo ihr beiden,
solche Menschenmassen laden ja nicht wirklich ein, dort zu bleiben, aber wandern bei 35° stell ich mir auch echt anstrengend vor. Wie hoch ist eigentlich die Luftfeuchtigkeit dort?
Übrigens wieder tolle Fotos, vor allem die Unterwasserfotos machen Lust auf mehr. Ich freu mich jetzt schon auf euren Bericht vom Tauchen in Koh Tao!
Liebe Grüße aus dem vorfrühlingshaften Deutschland!
Mama Karin

von Karin

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint